Galerie Event


                                                               
zur Galerie-
Übersicht


                                                                      
  Flyer  











Franz Schubert - Messe Nr. 6, Es-Dur

Musikvereins Lenzburg
Solisten, Chor und Orchester

1. Konzert vom 5. Mai 2018 in der

Ref. Stadtkirche Lenzburg


Fotos Romeo Crivelli

Einzelne Hinweise wurden den "Gedanken
zum Werk" von Beat Wälti entnommen.


Wer das eine oder andere Bild vergrössert betrachten möchte, kann mit der
rechten Maustaste ins Bild klicken und danach "Grafik anzeigen" wählen.
Wieder zur Galerie gelangen Sie mittels Klick auf den Pfeil nach links.

 
 
 
 
 
Franz Schubert (1797 - 1828) - Messe Nr. 6 in Es-Dur, D 950, ein mächtiges, eigenwilliges Spätwerk für Orchester, grossen Chor und fünf Solisten, erschaffen im letzten Lebensjahr des Komponsten.


 
   
 
Das Werk ist gegliedert in 6 Teile (Kyrie - Gloria - Credo - Sanctus - Benedictus - Agnus Dei). Mit Solisten besetzt sind die Sätze 3, 5 und 6.


 
 
 
  Schubert selbst hat die Uraufführung nicht erlebt. Sie wurde ein Jahr nach seinem Tode erfolgreich durch seinen Bruder Ferdinand geleitet. Das aufwändige Werk geriet aber bald danach in Vergessenheit.


 
 
  Johannes Brahms ist es zu verdanken, dass die Partitur und die Stimmen des Werkes über drei Jahrzente später gedruckt wurden.


 
   
 
Unsere Solistinnen und Solisten der Schubertmesse. Sie werden in der Folge noch namentlich vorgestellt.


 
 
 
 
Im Bild die beiden Tenöre Moritz Achermann und Christoph Metzger. Mit "Ritornello-Status" war letzterer als bewährte Kraft in unseren Konzerten schon mehrmals solistisch aufgetreten.

Auf Anhieb zu überzeugen vermochte auch der erstmals bei uns verpflichtete junge und talentierte Moritz Acherfmann.


 
 
 
  Schon wiederholt musikalische Erfolge feiern durfte bei uns auch die Sopranistin Regula Konrad.


 
 
 
  Die Gesamtleitung der Aufführung für Chor, Orchester und Solisten liegt bei Beat Wälti in besten Händen.


 
   
 
 
Für die verbleibenden Musiknummern sorgt das Solistenquartett (v.l.n.r.) mit Bassbariton Stefan Vock, Tenor Christoph Metzger, Mezzosopranistin Daphné Mosimann (neu bei uns) und Sopran Regula Konrad für angenehme klangliche Ausgewogenheit.


 
 
 
 
Für die ausserordentliche musikalische Leistung auf hohem Niveau in beiden Konzerten verdient auch der Chor des Musikvereins Lenzburg ein grosses Lob.


 
 
 
  Freude und Erleichterung nach gelungener Aufführung...


 
 
 
  Volles Haus, Beifall, Anerkennung, erfreulich für Publikum und Mitwirkende...
 

 
 
 
  ...

 
 
 
  ...

 
 
 
  ...

 
  ____________________________________________________________________________________

Über weitere künstlerische Wirkungskreise der Protagonisten unserer Konzerte erfahren Sie oft mehr auf deren Websites. Wir halten regelmässig Ausschau nach solchen Seiten und stellen entsprechende Links auf unserer Seite "Interpreten" zusammen.
 
  ____________________________________________________________________________________